Dancers Diaries: Galactic Dancer Verena berichtet „Unsere Reise nach Indien“_Teil 1

Galactic Dancer Verena berichtet über den 10 tägigen Einsatz in Indien

Unsere Reise nach Indien

… war eine Wahnsinnserfahrung – nicht nur tänzerisch, sondern auch kulturell!

IMG-20151226-WA0004Am 25.12.2015 flogen wir vier Mädels Elli, Lisa, Dini und ich von Frankfurt nach Neu Delhi, mit einem nächtlichen Zwischenstopp in Dubai. Als wir am nächsten Tag morgens in Delhi ankamen waren wir alle total übermüdet. Im Flugzeug hatten wir natürlich Besseres zu tun als zu schlafen 😉 und auch die 4,5 Stunden Zeitunterschied machten sich langsam bemerkbar.

Unser Ansprechpartner Bobby, sowie zwei schicke schwarze Autos warteten am Flughafen bereits auf uns, um uns zu unserem Hotel „Le Meridien“ zu fahren. Dort angekommen hatten wir zunächst ein Meeting mit Bobby, bei dem er uns alles Wichtige für unseren Aufenthalt in Delhi und unsere täglichen Shows mitteilte. Danach konnten wir endlich auf unsere Zimmer und etwas Schlaf nachholen! J Doch nach drei Stunden klingelte schon wieder der Wecker: es war Zeit für die Probe, denn an dem Abend sollten wir schon zwei unserer Shows präsentieren.

Foto 2Die Probe verlief gut und wir konnten dabei einen tollen Blick über Neu Delhi und den Sonnenuntergang genießen. Jegliche Müdigkeit war nun verflogen und wir merkten, dass nicht mehr allzu viel Zeit bis zu unserem ersten Auftritt blieb! Also schnell zurück auf die Zimmer und die Haare eindrehen, schminken, die Auftrittstasche packen (da wir uns während der Show      umziehen) usw. Die Zeit verging wie im Flug und schon fanden wir uns fertig gestylt, bereit zu tanzen in unserem sogenannten „Green Room“ wieder, unsere Umkleide hinter der Bühne. Zur Location bleibt zu sagen: es handelt sich um ein Restaurant im 20. Stock des Hotels, wie gesagt mit tollem Ausblick über die Stadt. Wir vermuteten schon, dass hier nach dem Essen Feiern und Tanzen angesagt ist, denn die Tanzfläche, der Dj und die Licht- und Sound Anlage luden dazu ein.

Foto 3Wir performten zwei 15minütige Shows und freuten uns, dass alles so gut lief. Wochenlang hatten wir dafür geübt. Als wir zurück auf unseren Zimmern waren, war trotz Schlafmangel nicht an schlafen zu denken! Obwohl es ein Auftritt wie jeder andere war, wurde uns allmählich bewusst, dass wir gerade in einem 5 Sterne Hotel in Neu Delhi in Indien getanzt hatten! Wahnsinn! Wir alberten noch bis tief in die Nacht herum und schickten unserem Team in Deutschland lustige Fotos und Videos. Wie das halt so ist wenn man total übermüdet und aufgedreht ist 😉 Unsere beiden Zimmer hatten übrigens eine Verbindungstür! Das war super!

Die darauffolgenden Tage liefen ähnlich ab. Jeden Tag hatten wir Freizeit bis Nachmittags. Dann begann die Probe, anschließend gingen wir zum Abendessen oder bestellten uns etwas auf die Zimmer, machten uns fertig für die Auftritte und präsentierten zwei Shows. Die Zeit bis zur Probe nutzten wir jeden Tag etwas anders. Wir gingen ins Fitnessstudio, schauten uns das Hotel an, setzten uns in die Sonne oder gingen raus und erkundeten die Umgebung. Einmal kamen wir sogar in den Genuss einer Ayurveda Massage J es war eine Überraschung für uns als Dankeschön, dass wir bereits am 25.12. losgeflogen sind.

Foto 4Was das Hotel anging wurden wir echt verwöhnt. 24 Stunden am Tag hatte das Restaurant geöffnet, wir durften uns aber auch jederzeit etwas auf die Zimmer bestellen oder uns an der Minibar und der Snackschublade bedienen. Unsere Wäsche wurde gewaschen und gefaltet zurückgebracht – was für ein Service! Ich muss sagen, wir haben uns schnell daran gewöhnt 😉

Alle Menschen im Hotel waren super freundlich und bald schon kannte uns jeder, da Fotos von uns auf den Infobildschirmen zu sehen waren, Poster mit unserem Foto im Hotel auslagen und mit der Morgenzeitung auch auf die Zimmer gebracht wurden. Überall im Hotel wurde für die große Silvesterparty geworben, bei der wir die Hauptattraktion waren!

12565576_950193628369881_8594346343230272872_nAn einem Tag machten wir mit Bobby einen Ausflug und fuhren zu einigen Sehenswürdigkeiten in Delhi. Wir besichtigten unter anderem den Lotus Tempel, das Grabmal Hauz Khas Complex und die Lodi-Gärten. Alles sehr schöne Orte – Delhi hat wirklich was zu bieten! Obwohl wir privat und nicht als Tänzerinnen unterwegs waren, waren wir dennoch eine Attraktion. Überall starrten uns die Menschen an und wollten Fotos mit uns machen. Vor allem unsere große blonde Lisa wollte jeder vor seine Kamera kriegen 😉 es war eine amüsante Erfahrung.

 

 

 

Erfahrt mehr im zweiten Teil über die große Silvesternacht und unsere aufregenden Reise durch Indien….